Das Klärwerk Langwiese

Das Klärwerk Langwiese des AZV Mariatal ist das größte Klärwerk im nördlichen Bodenseee-Einzugsgebiet. Es ist ausgelegt auf die Reinigung einer Schmutzfracht von 170.000 "Einwohner-Werten", d. h. von den ca. 80.000 Einwohnern im Gebiet der 4 Verbandsgemeinden so wie aus Gewerbe und Industrie. An die Leistung des Klärwerks werden aufgrund der Einleitung des gereinigten Abwassers in die Schussen ("Vorfluter") und weiter in den Bodensee besondere Anforderungen gestellt, insbesondere an den Abbau von Phosphor, Stickstoff und von Fäkalkeimen.

Aus den 4 Verbandsgemeinden fließt das häusliche und gewerbliche Abwasser sowie das Regenwasser über 3 Hauptsammler dem Klärwerk zu. Im gesamten Einzugsgebiet des AZV's sind 24 Regenüberlaufbecken (RÜB) vorhanden mit insgesamt ca. 18.100 m³ Nutzinhalt. In diesen meistens unterirdischen RÜB's wird das Regenwasser vorbehandelt, d.h. die im Abwasser befindlichen schwereren Stoffe setzen sich im Becken ab und werden später dem Klärwerk zugeführt. Das mechanisch gereinigte Abwasser wird, wenn das Fassungsvermögen der zum Klärwerk führenden Rohrleitungen überschritten ist, dem nächsten Gewässer zugeleitet.

 
 

Keine News in dieser Ansicht.

Klärwerk Langwiese
Langwiese 1
88213 Ravensburg
Tel.: 07 51 / 7 69 43-0
Fax: 07 51 / 7 69 43-33
www.azv-mariatal.de
info@azv-mariatal.de